Ersatzwohnsiedlung in Burgdorf


Siedlung Uferweg Burgdorf

Die Ersatzwohnsiedlung in Burgdorf  wird von der BAULINK AG als Totalunternehmer im Auftrag der Previs Immobilien errichtet.

Die bestehende Wohnsiedlung mit acht Liegenschaften und 133 Wohnungen wird durch drei neue Wohnhäuser mit 4, 6 und 10 Stockwerken ersetzt. Trotz Verdichtung ermöglichen sie Durchblicke von der Hanglage her und bieten grosszügige Aussenflächen. 

In den neuen Wohnhäusern entstehen 176 Wohnungen unterteilt in 1.5 bis 5.5 Zimmern.  Die vorgesehene Autoeinstellhalle weist 100 Parkplätze auf, oberirdisch sind 12 Besucherparkplätze angeordnet. Dazu kommen 409 Veloabstellplätze, die eine Hälfte befindet sich auf Erdgeschossebene in der Nähe der Wohneingängen, der andere Teil gut erreichbar über Rampen im Untergeschoss.

Mehr Infos über das Projekt finden Sie hier: Wohnsiedlung Burgdorf

Zum Projekt Ersatzwohnsiedlung in Burgdorf

Die ursprüngliche Vision für die Uferweg-Siedlung zielte in den 1950er-Jahren darauf ab, günstigen Wohnraum an schöner Lage zu erstellen. Dieser Vision bleibt die Previs Vorsorge treu. Sie schafft attraktiven Wohnraum für alle – auch für Leute mit kleinerem Geldbeutel.

Das ist kein blosses Lippenbekenntnis. Alle Neubauwohnungen sind rund 15 Prozent günstiger als die übrigen Neubauwohnungen in Burgdorf. Das zeigt eine Analyse der Marktpreise für vergleichbare Neubauwohnungen in Burgdorf. So kostet eine neue 4.5 Zimmer-Wohnung in Burgdorf im Schnitt 2’070 Franken (brutto, inkl. Nebenkosten). Am Uferweg werden Wohnungen mit 4.5 Zimmern für durchschnittlich 1’770 Franken brutto angeboten. (Aus www.uferweg-burgdorf.ch)


Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Basel Marriott Hotel

Eigenheim in Clavadel Davos

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner