Historisches Ensemble auf dem Schöngrünareal in Biberist


Gutshof, Scheune und ein Stöckli

Die BAULINK AG hat neben der Realisierung der neuen Wohnüberbauung Schöngrün auch dem geschützte historische Ensemble auf dem Schöngrünareal in Biberst neuen Glanz verliehen.

Die Gebäude, die mehrere Hundert Jahre alt sind, bilden das Herz des neuen Quartiers. Es besteht aus den drei Gebäuden Gutshof, Stöckli und Scheune.

Im ehemaligen Gutshof befinden sich heute eine Kindertagesstätte und eine Cafeteria. Aus dem Stöckli wurde ein Bio-Hofladen. Die Scheune verwandelte sich in eine Boulderhalle. 

Gutshof

Im Gutshaus wurde mit ein neues Treppenhaus und ein Lift eingebaut. Ein Gebäudeteil steht heute der Kindertagesstätte zur Verfügung inkl. Garderobe, Toilettenanlagen und Gruppenräumen. Der Haupteingang befindet sich auf der Südseite des Gebäudes. Auf der Ostseite des  Gebäudes entstand ein Nebeneingang. Der historische Steinbogen, der heute in der Fassade zu erkennen ist, bekommt so eine neue Aufgabe. Im Erdgeschoss befindet sich das Café Schöngrün . Im oberen Stock entstand ein grosser Raum, der sowohl von der Kita, als auch für das Café Schöngrün genutzt wird.

Die Fassade des Gebäudes erscheint in einem einheitlichen Bild. Die historischen Fenster mit den Steinfriesen wurden wieder hergestellt auch der Boden aus Klinkerstein weist auf die Geschichte des Gebäudes hin. Das Café Schöngrün hat gegen Süden, in Richtung Innenhof des gesamten Schöngrün Areals, eine Terrasse zur Verfügung. Auf der gegenüberliegenden Seite können sich interessierte Mieter im Garten verwirklichen. Es wird anhand von Bildern angenommen, dass der Platz bereits vor mehreren Hundert Jahren als Garten genutzt wurde. 

Scheune 

Das  äussere Erscheinungsbild der Scheune wurde erhalten. Ein neuerer Anbau an der Nordseite wurde geschickt zurück gebaut um die Symmetrie des Gebäudes wieder herzustellen.  Zur Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften wurden die einzelnen Gebäudeteile durch Brandschutzmauern getrennt und das Gebäude energetisch saniert.

Die hohen Innenräume der Scheune sind ideal für eine Boulderhalle. Die oberen Stockwerke wurden mit einem neuen Treppenhaus erschlossen. Die im Dach eingebauten Flächenfenster bringen viel Licht und Luft in die Räumlichkeiten, so konnte auf eine Lüftung verzichtet werden.  Neue, durch Holzlattung verdeckte Fenster auf der Ostseite, erhellen den Raum zusätzlich. Eine Cafeteria und die Garderoben der Boulderhalle befinden sich im Erdgeschoss. Ein Stock höher sind die Boulderräumlichkeiten.

Das bemerkenswerte historische Gebälk unter dem Dach wurde erhalten und wird offen präsentiert. 

Stöckli

Es entstand im Erdgeschoss auf ca. 46 Quadratmetern ein Bio Lädeli mit einem Büroraum.  Der historische und gut erhaltene Dachstuhl wurde wieder hervorgeholt und sichtbar gemacht. So entstand im Obergeschoss ein hoher Mehrzweckraum, der über eine Aussentreppe erreichbar ist.

Mehr über das Projekt erfahren Sie hier:

Eckdaten über das  Projekt Baulink 

Übers Wohnen auf Schöngrün in Biberist

 

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

In der Natur Zuhause, Biberist

Viele Generationen unter einem Dach

Das schönste Panorama der Schweiz

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner