Umbau Jugendstilhaus, Bern

Die Erhaltung der denkmalgeschützten Liegenschaft

Die Jugendstilvilla in Bern an der Gutenbergstrasse aus dem Jahre 1906 sanierten wir gemeinsam mit der Denkmalpflege Bern umfassend.

Die Altstadt Bern – UNESCO Weltkulturerbe

Mit dem Beschluss des Gemeinderates vom 8. August 1967 wichen auf den 1. November 1967 die drei Namen Kirchgasse, Münsterplatz und Kesslergasse dem neuen Einheitsnamen Münstergasse. Damit nahm er den erst seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts üblichen Namen des Münsters auf.

1950 bis heute

Die UNESCO führt gemäss einer internationalen Konvention von 1972 eine Liste der Kultur- und Natur-Objekte, denen im Weltmassstab eine herausragende Bedeutung (valeur exceptionnelle universelle) zukommt. Die Altstadt von Bern wurde anlässlich der Sitzung des Welterbekomitees vom 5. bis 9. Dezember 1983 in Florenz in die UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen. Die UNESCO hat die Aufnahme Berns in die Liste des Welterbes damit begründet, dass Bern ungeachtet der Änderungen, die die Stadt seit ihrer Gründung im 12. Jahrhundert erfahren hat, «ein positives Beispiel dafür darstelle, wie eine Stadt ihre mittelalterliche Struktur beibehalten und den zunehmend komplexeren Funktionen, die sie zu erfüllen hat, insbesondere den Aufgaben einer Hauptstadt eines modernen Staates, anpassen kann». Daher ist die Denkmalpflege Bern unumgänglich. 

Diese Projekte könnten Sie auch interessieren:

Esplanade Belle Epoque, Davos

Überbauung Ufem Feld, Münchringen

 

 


Bauen Sie auch an Ihrer Zukunft?

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Baulink AG
Generalunternehmung
Promenade 101
7270 Davos Platz
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.