Hotel Palace Luzern wird Mandarin Oriental Palace



Neugestaltung des ehemals Hotel Palace Luzern 

Die zur BAULINK AG gehörende INVITA Hospitality Projects hat von der First Swiss Hotel Collection AG den Auftrag für Abwicklung des FF&E (Furniture, Fixtures & Equipment) und SOE (Small Operating Equipment) des Mandarin Oriental Palace Luzern erhalten. Das von der Mandarin Oriental Group übernommene Hotel wird nach einer detaillierten Planung renoviert und voraussichtlich im Frühjahr 2022 als Mandarin Oriental Palace Luzern eröffnet. Die Innenarchitektur wird vom bekannten Büro Jestico & Whiles aus London übernommen. Architektonisch wird das Projekt vom renommierten Büro Iwan Bühler Architekten aus Luzern begleitet.

«Wir freuen uns sehr, nach den Aufträgen für die Häuser in München und Zürich auch bei diesem Traditionshaus für die Mandarin Oriental Group tätig werden zu können», sagt Robert Diepenbrock, Mitglied der Geschäftsleitung der BAULINK AG.

INVITA koordiniert im Rahmen der Neugestaltung den gesamten Einkauf der losen Einrichtungsgegenstände (FF&E & SOE) für die 146 Zimmer und Suiten und die Umgestaltung der öffentlichen Bereiche. Dies sind zum einen die Gastronomie mit Restaurant und Bar, und zum anderen die verschiedenen Konferenz- und Tagungsräume, ein luxuriöser Spa und ein Fitnessbereich.

Eine besondere Aufgabe liegt im Spa- und Fitnessbereich des Hotels. Hier befinden sich Recherche, Planung sowie die gesamte Ausschreibung in den Händen der Spezialisten von INVITA, die den Fachkoordinationsauftrag für den luxuriösen Wellness-Bereich erhalten haben.

Im historischen Gebäude bilden die Ausstattung im für das Palace typischen Stil des Art déco und der Denkmalschutz eine besondere Herausforderung. Ergänzend dazu werden die hohen Ansprüche im Rahmen der Standards der Mandarin Oriental Group umgesetzt. Hier gehen hohe technische Anforderung einher mit ökologischen Standards, wie z.B. der Vermeidung von Einwegplastik.

Das «Palace» befindet sich inmitten der Stadt Luzern, unmittelbar am Ufer des Vierwaldstättersees und wurde bereits 2015 vom Credit Suisse Real Estate Fund Hospitality an die First Swiss Hotel Collection AG verkauft, die das Haus auf den neuesten technischen Stand bringen will ohne die Substanz des historischen Gebäudes anzugreifen.

Die Eröffnung ist für Frühjahr 2022 geplannt.

 

Über INVITA Hospitality Projects by BAULINK

INVITA Hospitality Projects by BAULINK wurde im Jahr 2016 ins Leben gerufen und gehört zur BAULINK AG, die neben dem Hauptsitz in Davos schweizweit mit Niederlassungen und Filialen vertreten ist.

Mit INVITA werden mehr als 20 Jahre Erfahrung als Generalunternehmung mit Fachleuten aus den Bereichen Innenarchitektur und Projektmanagement ergänzt, die spezialisiert Hotels, Ferienanlagen und Residenzen planen und ausstatten können.

Geführt wird das 10-köpfige Team von Robert Diepenbrock, der hier seine langjährigen Erfahrungen aus der Hotellerie und dem Projektmanagement von Hotelprojekten in ganz Europa einbringt.

Renommierte Hotels vertrauen auf INVITA

Schon in den ersten 4 Jahren ihres Bestehens konnte das 10-köpfige Team um Robert Diepenbrock eine Reihe von Aufträgen namhafter Hotelbetreiber, wie z.B. Hilton, InterContinental, Sheraton, Swissôtel oder Mandarin Oriental, umsetzen. Der regionale Bezug wird mit der Unterstützung mittlerer und kleinerer Häuser hergestellt. Dazu zählen u.a. das bekannte Hotel Weissenstein in Oberdorf (Solothurn) oder das Davoser Traditionshaus Hotel Parsenn.

Referenzen:

InterContinental Davos
–  SPER Luxury Apartments Davos
Hilton Garden Inn Davos
Four Points By Sheraton Zurich
THE HIDE HOTEL Flims
Aja City Resort Zürich
Hotel Weissenstein Solothurn
Swissôtel Le Plaza Basel
Mandarin Oriental München

Leistungen FF&E (Furniture, Fixtures & Equipment)

– Schnittstellenmanagement
– Kalkulation & Kostenvoranschlag
– Koordination von Design & Musterzimmer
– Ausführungsplanung
– Terminplanung & -überwachung
– Ausschreibung & Vergabe
– Qualitätssicherung
– Bauleitung & Leistungsabnahme
– Rechnungsprüfung & -freigabe
– Inventarisierung
Leistungen SOE (Small Operating Equipment)

– Komplettausstattung des gesamten Hotelbetriebes
– Planung und Realisierung in Korrespondenz zu Design und Betreiberstandards
– Abstimmung auf bauliche und technische Vorgaben
– Koordination von Anlieferung und betriebsfertiger Einbringung.

 

 

 

 

 

 

 


Bauen Sie auch an Ihrer Zukunft?

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Baulink AG
Promenade 101
7270 Davos Platz
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.