Intercontinental Davos (GR)



Spektakulärer Neubau mit futuristischer Fassade – Intercontinental Davos

Nach einer Bauzeit von 26 Monaten ist das Hotel Intercontinental Davos mit 216 Zimmern und Suiten im Dezember 2013 eröffnet worden. In den Hotelbau wurden 155 Millionen Franken investiert. Der einzigartige Hotelneubau setzt neue Massstäbe in der Alpenhotellerie.

Die 216 geräumigen, zeitlos ausgestatteten Zimmer bieten ein einmaliges Berg-und Talpanorama. Eine warme alpine Atmosphäre spiegelt sich im gesamten Hotel Intercontinental Davos wieder und erzeugt eine elegante, ungestörte und gemütliche Stimmung. Ein multifunktionales Konferenzzentrum, unvergessliche Dining- und Loungeerlebnisse in 3 Restaurants und 2 Bars werden angeführt durch das STUDIO GRIGIO im 10.Stock.

Der Ort, Davos

Seit Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelte sich Davos zu einem bekannten Luftkurort und Wintersportgebiet; die Bevölkerung stieg von 1680 Einwohnern im Jahr 1850 auf über 11’000 im Jahr 1930 an.

Heute zählt das städtische Davos rund 13’000 Einwohner und ist die höchstgelegenste Stadt Europas. Shopping, Bars, Casino, Kino sowie über 100 Restaurants, Theater, Museen und Ausstellungen stehen zur Auswahl.  Davos verfügt über eine Angebotsvielfalt, die von keinem anderen Bergferienort Europas erreicht wird und ist ebenso Ferien-, Sport-, und Kongressstadt wie auch Gesundheits-, Forschungs- und Kulturplatz. Eine rege Wirtschaft mit unterschiedlichsten Gewerben sind Platform für ein vielseitiges Jobangebot.

Vor allem ist Davos jedoch eines; ein Erholungsort. Die Kulisse direkt vor der Haustür ist gewaltig und bietet unzählige  Touren-, Wander- und Bike Möglichkeiten.  Die Davoser Seitentäler Flüela, Dischma oder Sertig sind als Naturoasen sehr beliebt und befinden sich in unmittelbarer Nähe.


Weiterführende Informationen

InterConti.ch

Bauen Sie auch an Ihrer Zukunft?

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Baulink AG
Generalunternehmung
Promenade 101
7270 Davos Platz
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.