Neugestaltung Besuchereingang Parlamentsgebäude, Bern

Die Baulink AG hat von der Firma Itten+Brechbühl AG den Innenarchitekturauftrag für die Neugestaltung des Besuchereingangs des Parlamentsgebäudes für das BBL Bundesamt für Bauten und Logistik erhalten.

Konzept

Mit der Neugestaltung des Besuchereingangs des Parlamentsgebäudes wurde ein Gesamtkonzept entwickelt, das die vorgegebenen Sicherheitsstandards, die betriebliche Effizienz, reibungslose Prozesse, die Raumakustik, das Besuchererlebnis und die Innenarchitektur in Einklang bringt.

Durch die Grundrissoptimierung wurden die Platzverhältnisse den heutigen Anforderungen angepasst und die Personenstromführung vereinfacht. Die räumliche Formensprache nimmt Bezug auf die gegebene Geometrie und wird somit eins mit dem Gebäude.
Die vorhandene Atmosphäre und die Identität des wohl gestalteten Raumes sollten grundsätzlich erhalten bleiben. Die neuen Elemente fügen sich in ihrer Materialität und Farbgebung bestmöglich ein resp. setzen Akzente, was den Raumeindruck weiter stärkt. Eine optische Differenzierung zwischen der Kontrollzone und dem Besucherfoyer findet durch den Einsatz von kühlen und warmen Farben und Materialien statt.

Das Parlamentsgebäude in Bern

Hans Wilhelm Auer entwarf für das Parlamentsgebäude ein Bildprogramm, das drei Themen umfasst. Erstens wird die nationale Geschichte anhand von Gründungsmythen, wichtigen Institutionen, Personen, Orten und Daten dargestellt. Zweitens werden die verfassungsmässigen Grundlagen hervorgehoben, ebenso deren Schutz und allgemeine Staatstugenden. Drittens präsentieren Architektur und Ausstattung die kulturelle, materielle, politische, geographische und wirtschaftliche Vielfalt der Schweiz. Schon 1885 hatte Auer im Erläuterungsbericht seines ersten Entwurfs seine Absicht deutlich gemacht:

«Es gilt ein Werk zu schaffen, das dem Lande zu unvergänglichem Ruhme dient, ein Symbol schweizerischer Einheit und Einigkeit, die höchste Betätigung des nationalen Kunstsinns Hier, angesichts der Alpenkette erhebe sich das schweizerische Capitol ein Monument ihrer festgegründeten Institutionen, ihrer gesicherten Zustände, ihres gesegneten Wohlstandes, der Ausdruck des Bewusstseins ihrer nationalen Kraft und ihrer staatlichen Notwendigkeit.»


Bauen Sie auch an Ihrer Zukunft?

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Baulink AG
Generalunternehmung
Promenade 101
7270 Davos Platz
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.